Betreuung

Die ganzheitliche Betreuung unserer Klienten liegt uns am Herzen. Dazu gehört neben der professionellen Pflege als Grundbedingung selbstverständlich auch das Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse, Vorlieben und Wünsche einer jeden Person.

In der häuslichen Umgebung fühlen sich die Menschen geborgen und sicher und bleiben in dem Lebensraum, den sie sich oft über Jahrzehnte geschaffen und gestaltet haben und dessen Atmosphäre ihnen gut tut.

Die Menschen können ihr Leben weiterhin selbst bestimmen und soziale Kontakte können aufrechterhalten werden. Wir fühlen uns dem psychischen und physischen Wohl der von uns betreuten Menschen verpflichtet. Wir möchten die Pflege individuell und ganzheitlich zusammen mit unseren Klienten planen und somit die Lebensqualität der Betroffenen steigern, Ressourcen aufspüren, verloren geglaubte Fähigkeiten reaktivieren und diese erhalten.

Dabei arbeiten wir eng mit den behandelnden Ärzten und Therapeuten zusammen. Alle pflegerischen und medizinischen Hilfeleistungen werden abgestimmt. Auch eine dauerhafte Behandlung, zum Beispiel in Form einer Sondenernährung, muss kein Grund sein, die gewohnte und geliebte Wohnung aufzugeben. Beachten Sie auch unser Konzept zu Pflegeergänzungsleistungen nach § 45 b.

Konzept zu Pflegeergänzungsleistungen nach § 45 b
Mit dem Pflegeergänzungsgesetz hat der Gesetzgeber Leistungen für pflegebedürftige Personen mit einem erheblichen allgemeinen Betreuungsbedarf neu in den Leistungskatalog der Pflegeversicherung aufgenommen. Neben den Anspruchsvoraussetzungen und den materiell-rechtlichen Ansprüchen der Versicherten wurde auch zur Verwendung der Mittel eine Aussage getroffen.

Die Mobile Krankenpflege und Seniorenbetreuung Petra Jordan hat als Pflegedienst die Anspruchsvoraussetzungen der Pflegekassen erfüllt.
Um die Angehörigen zu entlasten bieten wir mit dem beim Pflegedienst beschäftigten Personal, durch Betreuungsassistenten, Pflegeassistenten und Pflegefachkräften, Betreuung oder Anleitung in der Häuslichkeit des zu Betreuenden an. Die Dauer und Häufigkeit richtet sich nach dem individuellen Betreuungsbedarf.

Allgemeine Anleitung und Betreuung unseres Konzeptes könnten sein:

Förderung der Bewegung
Spaziergänge außerhalb der Häuslichkeit auch mit Rollstuhl, Rollator
Gemeinsame Einkäufe, Besorgungen, Erledigungen bei der Post, Reinigung, Apotheke

Förderung von individuellen Vorlieben/Fähigkeiten
Gemeinsames Kochen oder Backen
Lieder singen
Basteln zu Ostern, Weihnachten, oder gesellschaftlichen Anlässen
Gärtnerische Beschäftigungen z.B. Blumen pflanzen, Balkonkästen bepflanzen

Biographische Erinnerungsarbeiten
Fotos anschauen
Bücher/Bildbände durchgehen
Über positive/negative Erfahrungen verschiedener Lebensabschnitte sprechen

Kulturelle Veranstaltungen besuchen
Seniorennachmittage
Kirchenbesuche
Konzertveranstaltungen, je nach Vorlieben

Begegnungen mit anderen Menschen
Kontakt zur Außenwelt erhalten durch Besuche bei alten Freunden und/oder Verwandten

Allgemeine Anleitung zur Beschäftigung
Vorlesen aus Illustrierten, Tageszeitungen
Nachrichten anschauen auch darüber diskutieren
Tagesabläufe / Termine organisieren

Gesellschaftsspiele
Mensch ärgere dich nicht (Trainieren von Zahlen und Zahlenfolge mit Reaktion auf die Spieltaktik)
Märchenraten (Dienen der Erinnerungsarbeit an das Langzeitgedächtnis)
Das Spiel Stadt – Land – Fluss (Es werden durch gemeinsame Anfangsbuchstaben passende Begriffe gesucht)
Kreuzworträtsel (Hilfestellung bei der Begriffsuche durch Umschreibungen geben)
Memory ( Finden paarweiser Motive von Tieren, Pflanzen oder ähnlichem)

Das Vertrauen der Klienten und ihre Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit sollen durch unsere Bezugspflege gestärkt und erweitert werden.

Für Ihre Fragen rund um die Betreuung stehen wir Ihnen unter Tel. +49 (0) 56 74 / 92 27 02 oder per E-Mail gerne zur Verfügung.